Ein neuer Gestrüpphaufen

Gestern waren Daniel und ich fleißig. Wir haben im Garten einiges an Gestrüpp nach vorne geschafft und auch viel geschnitten. Zunächst hat Daniel sich um die bereits gepflegten Ecken gelümmert, damit diese nicht wieder zuwuchern. Während dessen habe ich dann begonnen auf unserem Erdhaufen das Unkraut zu beseitigen.

Dann haben wir uns den hinteren Zaun vorgenommen. Hier musste alles weichen, da bereits sehr viel ineinander gewuchert war. Wir hoffen, dass die Forsythie wieder kommt (vorne ist das bei einer ja bereits der Fall). Dann hat Daniel sich den Flieder zur Aufgabe gemacht, während ich weiter Unkraut gerupft habe und dann den Rhododendron geschnitten hab. Hier, wie auch beim Flieder mussten wir leider feststellen, dass schon sehr lange nichts mehr gemacht wurde. Deswegen musste man hier und da etwas radikaler wegschneiden. Wir hoffen, dass dann bald wieder alles richtig schön buschig  nachwächst.

Zwischendrin haben wir noch lecker gerillt. 🙂

Leider haben wir nicht alles geschafft, was noch zu machen ist. So müssen wir noch ein wenig Altlasten nach vorne transportieren und den Flieder weiter schneiden. Wenn wir das geschafft haben, können wir endlich Angebote einholen für unseren Erdhaufen, denn das übersteigt wie es aussieht doch erst mal unsere Zeit und unsere Kräfte. Außerdem müssen Eiche, Linden und Kiefer noch geschnitten werden, damit sie nicht an unsere Fassade heran reichen. Auch hier holen wir uns wohl die Profis in den Garten.

Diesmal gibt es nur nachher Bilder. Aber stellt euch einfach ganz viel Gewucher und Gestrüpp vor.

Garten01 Garten02 Garten03 Garten04 Garten05 Garten06 Garten08Garten07

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.