Elektrisierende Fragen

Nachdem wir uns die Elektrik-Rohinstallation genauer angeschaut haben fragen wir uns mit Hilfe von Maikes Vater folgendes:

  • Müssten die Kabel nicht im größeren Abstand (20cm nach DIN 18015) zur Wand verlegt werden?
    P1060942
  • Fehlt hier nicht generell ein Schutzrohr für die Kabel?
    P1060960
  • Ist dieses Kuddelmuddel von Wasser  und Strom so in Ordnung?
    P1070055
  • Wurde bei den Lichtauslässen ein Schutzrohr durch die Decke geführt, bevor das Kabel durch das Loch gezogen wurde? P1060941

Rechnungen

Immer wieder haben wir Ärger mit zu früh gestellten Rechnungen.

Aktuell ist es die Rechnung für die Rohinstallation Elektrik und Sanitär. Leider waren zu diesem Zeitpunkt noch nicht alle Rohinstallationen Sanitär erledigt (es fehlten die Rohre am Boden für Abwasser, sowie die komplette Fußbodenheizung), außerdem hatte der Elektriker nicht nach DIN gearbeitet. Die Rechnung haben wir dann erst mal nicht bezahlt, was natürlich zu Protest beim Bauträger geführt hat. Wir haben uns da aber nicht beirren lassen, schon allein, weil unser Bausachverständiger uns unsere Meinung bestätigte.

Immer wieder mussten wir dem Bauträger die eigenen Verträge und Bau-und Leistungsbescheinigung vorhalten, wo meistens sehr offensichtlich drin steht, was beispielsweise alles zur Bodenplatte gehört. Und immer wieder mussten wir darauf hinweisen, dass eine Rechnung erst dann fällig ist, wenn die Arbeiten auch tatsächlich ausgeführt sind. Das ganze Prozedere sorgt für extrem viel mehr Aufwand, der einem langsam auf die Nerven geht. Meistens haben wir 10% laut VOB einbehalten, weil die Arbeiten mangelhaft oder nicht vollständig ausgeführt wurden.

Mal sehen, wann die nächste Rechnung wieder zu früh reinflattert. Ein Glück, dass nicht mehr all zu viele Folgen.

Rohinstallation Elektrik und Sanitär

Hurra, endlich geht es auf der Baustelle wieder weiter.

In der letzten Woche wurde bei uns die Rohintallation der Elektrik und Sanitär verlegt. Damit können nun auch die Verputzer langsam kommen.

Leider haben wir ein paar Unstimmigkeiten mit dem Installationsplan entdeckt. Hier müssen wir nun noch eine Rückmeldung auf unsere E-Mail abwarten.

elektrik01elektrik011 elektrik02 elektrik03 elektrik04 elektrik05 elektrik06 elektrik07 elektrik08 elektrik09 elektrik10  elektrik11

Ein neuer Gestrüpphaufen

Gestern waren Daniel und ich fleißig. Wir haben im Garten einiges an Gestrüpp nach vorne geschafft und auch viel geschnitten. Zunächst hat Daniel sich um die bereits gepflegten Ecken gelümmert, damit diese nicht wieder zuwuchern. Während dessen habe ich dann begonnen auf unserem Erdhaufen das Unkraut zu beseitigen.

Dann haben wir uns den hinteren Zaun vorgenommen. Hier musste alles weichen, da bereits sehr viel ineinander gewuchert war. Wir hoffen, dass die Forsythie wieder kommt (vorne ist das bei einer ja bereits der Fall). Dann hat Daniel sich den Flieder zur Aufgabe gemacht, während ich weiter Unkraut gerupft habe und dann den Rhododendron geschnitten hab. Hier, wie auch beim Flieder mussten wir leider feststellen, dass schon sehr lange nichts mehr gemacht wurde. Deswegen musste man hier und da etwas radikaler wegschneiden. Wir hoffen, dass dann bald wieder alles richtig schön buschig  nachwächst.

Zwischendrin haben wir noch lecker gerillt. 🙂

Leider haben wir nicht alles geschafft, was noch zu machen ist. So müssen wir noch ein wenig Altlasten nach vorne transportieren und den Flieder weiter schneiden. Wenn wir das geschafft haben, können wir endlich Angebote einholen für unseren Erdhaufen, denn das übersteigt wie es aussieht doch erst mal unsere Zeit und unsere Kräfte. Außerdem müssen Eiche, Linden und Kiefer noch geschnitten werden, damit sie nicht an unsere Fassade heran reichen. Auch hier holen wir uns wohl die Profis in den Garten.

Diesmal gibt es nur nachher Bilder. Aber stellt euch einfach ganz viel Gewucher und Gestrüpp vor.

Garten01 Garten02 Garten03 Garten04 Garten05 Garten06 Garten08Garten07

Vorfreude

Meine persönliche Liste worauf ich mich beim Haus freue.

  • Die Ruhe die nur der Specht „stört“
  • Keine Alkies am Ende der Straße
  • Genügend Platz, um an meinen Larp Sachen vernünftig arbeiten zu können
  • Eine richtige Küche
  • Der Wald „um die Ecke“
  • Genügend Platz
  • Grillplatz vor der Tür! Ein Dutch Oven ist schon auf der Wunschliste ;).
  • Keine direkten Nachbarn mehr. Keine laute Musik die um 1:30 das Babypfon aktiviert.

Und vieles mehr….